Eishockey Club Olten
Hauptgasse 11
4600 Olten, CH
+41 62 213 11 33,
info@ehco.ch
Menu

Sieg in intensivem Spitzenkampf

Der EHC Olten schlägt den HC La Chaux-de-Fonds in einem spannenden und intensiven Spitzenspiel mit 2:1.

FRESHFOCUS 1244984

Es war ein spannender und intensiver Spitzenkampf an diesem Dienstagabend im Kleinholz. Der dezimierte EHC Olten hielt nicht nur mit seinem ersten Verfolger La Chaux-de-Fonds mit, er war phasenweise die klar bessere Mannschaft - konnte aber über weite Strecken nicht verbergen, dass seine besten Skorer verletzt oder erkrankt fehlten.

So dauerte es bis zur 41. Minute, ehe der EHCO den starken Victor Östlund im Tor der Gäste zum ersten Mal bezwingen konnten. Eliot Antonietti traf nach schöner Vorarbeit von Sean Collins zum 1:1-Ausgleich, nachdem David Eugster La Chaux-de-Fonds im ersten Drittel nach einem schön vorgetragenen Konter in Führung bringen konnte und nachdem das intensive Mitteldrittel trotz zahlreichen Chancen auf beiden Seiten torlos blieb.

Nach dem Ausgleich dominierte Olten das Spiel noch deutlicher als zuvor. Die grossartige kämpferische Leistung wurde in der 54. Minute belohnt, als Simeon Schwinger einfach mal draufhielt und Östlund die Scheibe mit seinem einzigen Fehler des Abends über die Linie zum 2:1 kullern liess. Dieses Tor sollte dem EHCO zum Sieg reichen, mit vereinten Kräften brachten die Powermäuse den Vorsprung über die Zeit. Dank dem Sieg liegt Olten nun elf Punkte vor dem HCC an der Tabellenspitze.

Vor Weihnachten stehen für den EHC Olten noch zwei weitere Partien auf dem Programm. Am Donnerstag reisen die Dreitannenstädter ins Wallis zum HC Sierre, am Freitag gastiert der EHC Winterthur im Weihnachtsspiel im Kleinholz. In diesem Heimspiel wird der EHC Olten mit speziellen Retro-Trikots aus den frühen 80er-Jahren antreten - nicht verpassen!

 

Telegramm

EHC Olten - HC La Chaux-de-Fonds 2:1 (0:1, 0:0, 2:0)
Kleinholz, Olten. – 2'915 Zuschauer. – SR Massy/Jordi; Bachelut, Ammann. – Tore: 18. Eugster (Suter, Fuhrer) 0:1. 41. Antonietti (Collins, Brüschweiler) 1:1. 54. Schwinger (Hüsler, Scheidegger) 2:1.
Strafen: 5-mal 2 Minuten gegen Olten, 3-mal 2 Minuten gegen La Chaux-de-Fonds.
Olten: Rötheli (Zaetta); Scheidegger, Antonietti; Schmuckli, Öjdemark; Bircher, Hächler; Hänggi; Brüschweiler, Collins, Sterchi; Hüsler, Kast, Schwinger; Leeger, Wyss, Mosimann; Heughebaert, Weder, Puide.
La Chaux-de-Fonds: Östlund (Cervino); Huguenin, Matewa; Jaquet, In-Albon; Gehringer, Chanton; Dubois; Olden, Achermann, Andersons; Eugster, Suter, Fuhrer; Topping, Privet, Petrini; Rüegsegger, Berthon, Schweri; Voirol.
Bemerkungen: Olten ohne Dal Pian, Horansky, Maurer, Neukom, Nunn, Nyffeler (alle verletzt), Lhotak und Haussener (beide krank).