Eishockey Club Olten
Rötzmattweg 5
4600 Olten, CH
+41 62 213 11 33,
sekretariat@ehco.ch
Menu

Sieg nach heisser Schlussphase

Der EHCO gewinnt in der Swiss Arena ein attraktives Spiel gegen den EHC Kloten und schnappt sich somit weitere wichtige drei Punkte.

Ein Offensivspektakel durften die gut 4500 Fans in der Swiss Arena erwarten. Der EHCO sowie auch der EHC Kloten gehören zu den offensiv stärksten Teams in der Swiss League und schiessen Tore am Laufmeter. Die Zuschauer mussten sich allerdings etwas gedulden, bis die Torsirene zum ersten Mal erklang. Im ersten Drittel hatten beide Team mehrere Chancen, konnten sie jedoch nicht in Tore ummünzen. Zu gut agierten die Torhüter auf beiden Seiten. Zum ersten Torerfolg kam Wetli, der in der 22. Minute die Klotener in Führung schoss. Die Oltner, welche die Führung eher verdient hätten, liessen sich diese Situation nicht gefallen und warfen alles in die Offensive. So war es nicht verwunderlich, dass der EHCO im Mitteldrittel zwei Tore erzielte und somit in Führung ging. Besonders schön war der Führungstreffer durch Bryce Gervais, welcher sich alleine ins Drittel der Klotener kämpfte und aus halblinker Position Joren van Pottelberghe im Tor des Heimteams überlistete.

Heisse Schlussphase
Der EHCO übernahm weiterhin das Spieldiktat, hatte nun aber wieder Mühe, die Scheibe im Kasten unterzubringen. Als Haas dann vier Minuten vor Schluss zum 1:3 erhöhte, glaubte man den Sieg in sicheren Händen zu haben – dem war aber nicht so. Die Klotener konnten nur wenige Sekunden darauf den Anschlusstreffer erzielen und läuteten somit eine heisse Schlussphase ein. Der EHCK wollte den Ausgleich und hielt die EHCO-Abwehr auf Trab. Das Heimteam kam nun vermehrt zu guten Chancen, konnte den souveränen Simon Rytz jedoch nicht mehr bezwingen. So gewinnt der EHCO ein attraktives Spiel mit vielen Torchancen und darf den SC Langenthal am Dienstag im Kleinholz mit einem guten Gefühl empfangen. (mm / Foto: Freshfocus)

EHC Kloten - EHC Olten 2:3 (0:0, 1:1, 1:2)
4570 Zuschauer. – SR: Potocan, Fonselius, Gurtner / Rebetez.
Tore: 22. Wetli (Ganz) 1:0. 33. Mäder (Haas) 1:1. 39. Gervais 1:2. 56. Haas (Schwarzenbach) 1:3. 56. Füglister 2:3. 
Strafen: 3mal 2 Minuten und 1mal 10 Minuten für Olten. 6mal 2 Minuten und 1mal 10 Minuten für Kloten.