So funktionieren die EHCO-Streams ab Freitag

Der EHC Olten wird ab dem Heimspiel vom Freitag gegen Thurgau ein neues Angebot lancieren. Die wichtigsten Antworten.

Info Stream

Mit dem Heimspiel gegen Thurgau beendet der EHC Olten am Freitag seinen dreiwöchigen Meisterschaftsunterbruch wegen Quarantäne und «Nati»-Pause. Weil im Stadion bekanntlich keine Fans erlaubt sind, wird der EHCO das Spiel produzieren und übertragen. Die wichtigsten Fragen und Antworten:

Welche Spiele wird der EHCO streamen?

Der EHC Olten wird sämtliche Heimspiele produzieren und streamen, die nicht von unserem TV-Partner MySports gezeigt werden. Spiele, die auf MySports zu sehen sind, darf der EHCO aus vertraglichen Gründen nicht auf seinen eigenen Kanälen zeigen. Ob von Auswärtsspielen ebenfalls Bilder zu sehen sind, hängt vom jeweiligen Heimclub ab und liegt nicht im Einflussbereich des EHCO.

Wie erhalte ich den Link zum Stream?

Wir werden jeweils am Spieltag einen Newsletter mit dem entsprechenden Link zustellen.

Was gibt es alles zu sehen?

Die Übertragung beginnt jeweils 30 Minuten vor Spielbeginn. Moderator Mige Stalder empfängt im Studio Gäste und Experten – am Freitag sind dies zum Beispiel Heinz Müller, der als ehemaliger EHCO-Verantwortlicher und langjähriger Weggefährte von Tino Catti einige Anekdoten erzählen wird, sowie Romano Pargätzi. Auch für die darauffolgenden Spiele konnten wir bereits illustre Experten gewinnen.

Mige Stalder wird das Spiel anschliessend kommentieren. Exklusive Interviews mit den EHCO-Spielern in den Pausen und nach Spielschluss runden das Angebot ab.

Was kostet dieses Angebot?

Wir stellen den Stream kostenlos zu Verfügung. Während der Übertragung sowie in den Pausen haben unsere Partner und Sponsoren die Möglichkeit, Werbung zu schalten.