Eishockey Club Olten
Hauptgasse 11
4600 Olten, CH
+41 62 213 11 33,
info@ehco.ch
Menu

Torfestival im Kleinholz

Der EHC Olten kommt gegen die GCK Lions zu einem ungefährdeten 7:1-Heimsieg – dank sechs verschiedenen Torschützen.

msc 17092019 ehcogck 0212

Als Evguenï Chiriayev 3,2 Sekunden vor Schluss des Startdrittels die Scheibe zum 4:0 ins Tor der Gäste buxierte, war jedem der 2060 Zuschauer im Kleinholz klar, dass sich das Heimteam diese drei Punkte am heutigen Abend nicht mehr nehmen lassen wird. Nachdem Marco Truttmann seine Farben mit seinem zweiten Saisontreffer nach nur 98 Sekunden Spielzeit in Führung brachte, setzten die Dreitannenstädter zwischen Minute 16 und 20 zur Kür an und kamen durch Rudolf, Haas und dem erwähnten Chiriayev zu drei Toren gegen überforderte Zürcher Junglöwen. Zu Beginn des Mitteldrittels liessen die Oltner keineswegs nach, sondern starteten druckvoll und spielbestimmend in die zweiten 20 Minuten des Spiels. Es dauerte jedoch bis Spielmitte, ehe Riccardo Sartori die drückende Oltner Dominanz in ein weiteres Tor ummünzen konnte. Da Rihards Puide von einer kurzen Verschnaufpause in der Oltner Hintermannschaft profitierte und das 1:5 erzielen konnte, ging das Mitteldrittel ausgeglichen mit 1:1 zu Ende. Für das Schlussresultat von 7:1 sorgten Schwarzenbach und Haas mit ihren jeweils zweiten Saisontreffern im Schlussdrittel.

Gelungene Pflichtspielpremiere
Zuversicht geben kann den Oltnern auch der Umstand, dass mit Silas Matthys mehr als nur eine Notlösung als zweiter Torwart zur Verfügung steht. Die nominelle Nummer Zwei im Oltner Tor, welche heute seinen ersten Ernstkampf für Grün-Weiss bestritt, bewies sein Talent in einigen brenzligen Situationen und durfte bei seinem Einstand einen klaren Sieg feiern. Viel Eiszeit erhielt ab Spielmitte auch die vierte Linie mit den jungen Rudolf, Salzgeber und Weibel, welche das Vertrauen mit guten Offensivaktionen zurückzahlen konnten.

Gastspiel gegen das Tabellenschlusslicht vor Augen
Weiter geht es für den EHCO am Samstag auswärts in La Chaux-de-Fonds. Die bisher sieglosen Neuenburger, welche bereits Niederlagen gegen Langenthal, Ajoie und Biasca hinnehmen mussten, werden in der heimischen Patinoire des Mélèzes auf Wiedergutmachung aus sein und mit Bestimmtheit harte Gegenwehr leisten. Wie das Spiel am Samstag ausgeht, können Sie natürlich, wie immer, in unserem Liveticker verfolgen! (dh)

EHC Olten - GCK Lions 7:1 (4:0, 1:1, 2:0)
Kleinholz. – 2060 Zuschauer. – SR Müller/Gianinazzi (Steenstra/Baumgartner). – Tore: 2. Truttmann (Haas, Lüthi) 1:0. 16. Rudolf (Weibel, Eigenmann) 2:0. 17. Haas (Truttmann, Elsener) 3:0. 20. (19:57) Schirjajew (Elsener, Maurer) 4:0. 30. Sartori (Haas, Weder) 5:0. 37. Puide 5:1. 47. Schwarzenbach (Eigenmann, P. Rytz) 6:1. 58. Haas (Truttmann, Schirjajew; Ausschluss Fuhrer) 7:1. – Strafen: 4-mal 2 plus 10 Minuten (Salzgeber) gegen Olten. 3-mal 2 Minuten gegen GCK Lions.

Bemerkungen: Olten ohne Rouiller, Wyss, Lanz und Horansky (alle verletzt). 59. Pfostenschuss Rexha. 
Best Player Olten: Truttmann
Best Player GCK: Puide