Eishockey Club Olten
Hauptgasse 11
4600 Olten, CH
+41 62 213 11 33,
info@ehco.ch
Menu

Wer erobert im Derby den Ligathron?

Es ist endlich soweit, das erste Derby der Saison steht an und die Vorzeichen könnten nicht besser sein. Die Fans und die 1. Mannschaft sind heiss auf das Spitzenspiel der Swiss League gegen den Erzrivalen aus Langenthal. Anpfiff ist im Schoren in Langenthal um 17.30 Uhr.

1'966 Zuschauer erlebten am Mittwochabend im Kleinholz eines der emotionalsten und denkwürdigsten Heimspiele seit langem. In einer hartumkämpften Partie schlug ein willensstarker EHC Olten ein gutes Visp hochverdient mit 4:3. Den entscheidenden Treffer erzielte der Kanadier Garry Nunn 5.5 Sekunden vor Ende der regulären Spielzeit. Mit dem SC Langenthal wartet nun der nächste Mitfavorit für die Meisterschaft auf die Mannen von Lars Leuenberger. Die Oberaargauer sind das einzige noch ungeschlagene Team der Liga.

Makelloser Gastgeber
Vier Spiele bestritten die Gelb-Blauen bisher in dieser Saison, alle konnten sie gewinnen. Vor allem vor der Offensive der Langenthaler rund um Timothy Coffman, welcher auf diese Saison hin von La Chaux-de-Fonds verpflichtet wurde, muss unsere Defensive rund um den formstarken Eliot Antonietti aufpassen. In allen bisherigen Begegnungen konnte der SCL immer mindestens vier Tore markieren.

Auf dem Papier sieht das alles sehr überzeugend und makellos aus, bei genauerem Betrachten erkennt man aber auch eine mögliche Schwachstelle des Tabellenzweiten: die Defensive. Gegen vermeintlich schwache Gegner frass man jeweils mehrere Gegentore, gegen die GCK Lions sogar deren vier. Im Gegensatz zum EHC Olten spielten die Langenthaler bisher hauptsächlich gegen Teams, die man im Normalfall in der unteren Tabellenhälfte antrifft. Dies könnte die Chance für die Oltner sein, welche bewiesen haben, dass man auch gegen stärkere Teams als Einheit bestehen kann.

Die Woche der Bewährung geht zu Ende
Vor genau einer Woche sprachen wir von der Woche der Bewährung. Damit meinten wir: drei Spiele gegen drei starke Gegner. Bei La Chaux-de-Fonds, Visp und Langenthal handelt es sich um Teams, welche versuchen werden Olten das Playoff-Heimrecht streitig zu machen. Nach den beiden Farmteams zu Beginn der Saison und dem Auswärtsspiel in Kloten wurde die Oltner Mannschaft ein erstes Mal diese Saison auf Herz und Nieren geprüft. Drei schwierige und anstrengende Spiele innert sieben Tagen. Auch wenn noch nicht alle Spiele gespielt, sind lässt sich bereits jetzt eine positive Bilanz ziehen. Die ersten beiden Partien konnten dank überzeugender Leistungen gewonnen werden.

Im letzten Match dieser Bewährungswoche gilt es nun an die Leistungen aus den letzten Spielen anzuknüpfen und die Bewährungswoche möglichst ohne Punktverlust abzuschliessen. Es gilt gegen die Rivalen aus dem Oberaargau, die offensive Torproduktion beizubehalten und defensive Unzulässigkeiten abzuschalten. Wir können uns auf ein spannendes erstes Derby der Saison freuen und werden in Punkto Emotionen sicherlich nicht zu kurz kommen.

Verzichten muss der EHCO heute auf Cédric Hüsler. Der Flügelstürmer zog sich im Training vom Freitagmorgen eine Verletzung  zu und fällt vorerst aus.

Die Fans des EHC Olten reisen gemeinsam mit dem Zug nach Langenthal. Abfahrt ist um 16.06 ab Olten. Das Spiel in Langenthal startet dann um 17.30 Uhr.

Aber auch zuhause können Sie hautnah dabei sein: Der EHCO-Liveticker