Eishockey Club Olten
Hauptgasse 11
4600 Olten, CH
+41 62 213 11 33,
info@ehco.ch
Menu

Wichtiger Sieg für den EHCO

Der EHC Olten schlägt den HC Sierre 4:1 und liegt in der Tabelle wieder sieben Punkte vor Verfolger La Chaux-de-Fonds.

FRESHFOCUS 1239052

Am Mittag gab der EHC Olten die temporären Verpflichtungen von Rihards Puide und Yannick Brüschweiler bekannt. Beide Zuzüge haben sich bereits im ersten Spiel gelohnt: Puide (1 Tor) und Brüschweiler (3 Assists) gehörten zu den Matchwinnern für die Powermäuse.

Die ersten 30 Minuten der Partie sind schnell erzählt: Keine Tore, keine Strafen und auf beiden Seiten kaum Chancen. Das änderte sich nach Spielmitte: Erst musste Sierres Topscorer Arnaud Montandon auf der Strafbank Platz nehmen. Das Oltner Powerplay war zwar nicht von Erfolg gekrönt, kurz nach Ablauf der Strafe brachte Puide den EHCO aber doch noch in Führung.

Wenig später hatte Sean Collins die goldene Chance aufs 2:0, als er alleine auf Sierre-Keeper Remo Giovannini losziehen konnte. Der Keeper blieb Sieger, und das sollte sich rächen: Kurz nach Beginn des Schlussabschnitts glich Arnaud Montandon im Powerplay für die Gäste aus.

Ausgleich rasch korrigiert

Der EHCO liess sich dadurch aber nicht beirren. Im Gegenteil: Nur eine Minute nach dem Ausgleich lagen die Dreitannenstädter wieder in Führung; Timo Haussener traf nach einem schönen Vorstoss. Und weitere drei Minuten später hiess es 3:1: Cédric Hächler fasste sich ein Herz von der blauen Linie und traf an Freund und Feind vorbei zum 3:1.

Nach diesem dritten Tor spielte praktisch nur noch der EHCO. Zwar verpassten es die Powermäuse trotz zahlreichen Chancen, das Spiel frühzeitig zu entscheiden, in Gefahr geriet der Sieg gleichwohl nicht mehr. Verteidiger Alain Bircher machte fünf Minuten vor Schluss mit einem herrlichen Schluss schliesslich alles klar.

Der Oltner Erfolg ist doppelt wertvoll: Weil Verfolger La Chaux-de-Fonds zuhause gegen Visp patzte, beträgt der Vorsprung der Powermäuse auf die Neuenburger wieder sieben Punkte. Weiter geht es für den EHCO am Samstag mit dem Auswärtsspiel bei den GCK Lions.

Telegramm

EHC Olten - HC Sierre 4:1 (0:0, 1:0, 3:1)
Kleinholz, Olten. – 2'326 Zuschauer. – SR Massy/Arpagaus; Baumgartner, Bichsel. – Tore: 32. Puide (Haussener, Brüschweiler) 1:0. 41. Montandon (Perron; Ausschluss Leeger) 1:1. 42. Haussener (Lhotak, Leeger) 2:1. 45. Hächler (Scheidegger, Brüschweiler) 3:1. 55. Bircher (Weder, Brüschweiler) 4:1.
Strafen: 2-mal 2 gegen Olten, 3-mal 2 gegen Sierre.
Olten: Rötheli (Zaetta); Leeger, Öjdemark; Scheidegger, Hächler; Hänggi, Antonietti; Bircher; Schwinger, Collins, Sterchi; Hüsler, Kast, Wyss; Lhotak, Haussener, Mosimann; Brüschweiler, Weder Heughebaert; Puide.
Sierre: Giovannini (In-Albon); Casserini, M. Montandon; Berthoud, Maret; Meyrat, Dozin; Brantschen, Vouardoux; Dolana, A. Montandon, Riat; Volejnicek, Bougro, Perron; Perrenoud, Bonvin, Bernazzi; Berthoud, Fellay, Reynaud..
Bemerkungen: Olten ohne Dal Pian, Horansky, Maurer, Neukom, Nunn, Nyffeler und Schmuckli (alle verletzt).