Eishockey Club Olten
Hauptgasse 11
4600 Olten, CH
+41 62 213 11 33,
info@ehco.ch
Menu

Zu Gast im Neuenburger Jura

Nach dem überzeugenden 4:0 Heimsieg gegen die Academy aus Zug und der Rückkehr auf die Siegerstrasse reist der EHC Olten heute Abend zum HC La-Chaux-de-Fonds, wo er versucht weitere drei Punkte einzufahren. Anpfiff gegen die Neuenburger ist um 19.45 Uhr.

Best of the Rest
Das es ein schwieriges Unterfangen wird in La-Chaux-de-Fonds drei Punkte zu gewinnen ist den Powermäusen bewusst, hat man doch von den letzten drei Auswärtsspielen deren zwei verloren und tritt in der frostig kalten Patinoire des Mélèzes an, welche sich in der Vergangenheit bereits des Öfteren als ungemütliche Spielstätte für Fans und Spieler herausgestellt hat. Der aber wahrscheinlich signifikanteste Grund, weshalb der EHC Olten heute Abend im Neunburger Jura Mühe bekunden könnte, ist die aktuelle Formkurve des Gegners.

Die letzten vier Partien konnten die Westschweizer für sich entscheiden. Aus den vier Kantersiegen resultiert ein Gesamtskore von 23:4 Toren zugunsten des HCCs. So kommt es nicht von ungefähr, dass das Team von Thierry Paterlini, welches gespickt ist mit zahlreichen Nati A erfahrenen Spielern, auf dem dritten Platz der Swiss League steht und wir heute Abend auch von einem Spitzenspiel sprechen können. Allerdings liegt zwischen dem Tabellenersten aus Olten und dem dritten aus La-Chaux-de-Fonds nach wie vor eine Punktedifferenz von 23 Zählern, welche die vorige Aussage Spitzenspiel ein klein wenig relativiert. So muss man beim HCC wohl eher vom Anführer des Verfolgerfelds sprechen, als von einem Team, welches um Platz eins in der Qualifikation kämpft.

Rückkehr an alte Wirkungsstätte
Der EHC Olten kann also für das Gastspiel bei den Neunburgern gewarnt sein, muss sich aber keineswegs verstecken, führt man die Tabelle der Liga nach wie vor an und musste in den letzten zehn Partien nur zweimal als Verlierer vom Eis gehen. Ein Mann der dem Team von Lars Leuenberger besonders zu helfen vermag, ist der in dieser Saison verpflichtete Simon Sterchi. Der 27 jährige Berner stiess Mitte November im Rahmen eines Spielertauschs vom HC La-Chaux-de-Fonds zu den Dreitannenstädtern. Für ihn wird es der erste Auftritt bei seinem alten Klub sein, welchen er bestens kennt.

Der beim SC Bern und den SCL Tigers ausgebildete Sterchi spielte bereit von 2016 bis 2018 sowie zu Beginn dieser Saison für den HCC und kommt dabei auf eine solide Bilanz (Qualifikation und Playoffs): 123 Spiele, 24 Tore und 50 Assists. Das Sterchi auch gegen seinen alten Arbeitgeber stark aufspielen kann, bewies er im letzten Aufeinandertreffen der beiden Teams, als er bei seiner Premiere für Grün-Weiss das Richtungsweisende 1:0 erzielen konnten. Seither kamen acht weitere Tore sowie ein Assist auf das Konto des Stürmers hinzu.

Kadernews
Wie letzten Sonntag gegen die EVZ Academy dürfte die Mannschaft von Lars Leuenberger mit dem gleichen Line-Up antreten. Nach wie vor fehlen den Oltnern Eliot Antonietti, Cédric Maurer, Dion Knelsen, Adam Hasani und Jerôme Portmann, welche allesamt verletzt ausfallen. Das Spiel in der Patinoire des Mélèzes beginnt um 19.45 Uhr. (mho)

Auch zuhause hautnah dabei: Der EHCO-Liveticker