Ein Tor, keine Chance

Geschwächte Oltner verlieren zum Abschluss des Trainingslagers gegen aggressive Innsbrucker 1:5.

Garage Marti

Es war gewissermassen der logische Schluss eines Trainingslagers, das an die Substanz ging. Offensichtlich geschwächte Oltner hatten gegen offensichtlich sehr motivierte Innsbrucker einen schweren Stand. Die Österreicher waren meist schneller an der Scheibe und gewannen die Zweikämpfe, und wenn der EHCO mal von hinten auslösen konnte, wurde ihm das Leben mit sehr frühem, aggressivem Forechecking schwer gemacht. Und so lagen die Oltner bereits 0:3 im Rückstand, als Devin Muller im Mitteldrittel eine doppelte Überzahl nutzte, indem er einen Querpass von Simon Barbero verwertete. Es sollte das einzige Oltner Tor bleiben an diesem frühen Sonntagabend in Füssen. Die ungefähr 30 mitgereisten EHCO-Fans durften kurz vor Schluss noch bei einem Oltner Penalty mitfiebern, aber Devin Muller blieb ein zweiter Torerfolg verwehrt. Am nächsten einem weiteren Treffer kam daneben Bryce Gervais, der ebenfalls in doppelter Überzahl ganz knapp scheiterte.

Ja, die Innsbrucker sassen viel auf der Strafbank, die Schiedsrichter sprachen gegen sie 13 kleine 2-Minuten-Strrafen, eine 10-Minuten-Strafe und einen Penalty aus. Es war ein teilweise übermotivierter Auftritt der Österreicher, bei denen Ex-EHCO-Coach Alex Stein als Assistenztrainer amtet. Die positive Nachricht auf Oltner Seite hatte es schon vor Spielbeginn gegeben: Bis auf Martin Ulmer hatten sich alle vom grassierenden Magen-Virus erholt, zumindest soweit, dass ein Einsatz möglich wurde. Von den Verletzten waren Marco Truttmann und Simon Lüthi zurück auf dem Eis, während Alban Rexha, Chris Bagnoud, Stan Horansky, Evgueni Chiriayev und Cédric Schneuwly das Spiel von der Tribüne verfolgten. 

Nach dem versöhnlichen Hand-Shake auf dem Eis stand als letzter Programmpunkt des Trainingslagers 2018 ein letztes gemeinsames Nachtessen an. Mittlerweile befindet sich die Mannschaft im Car auf der Rückreise nach Olten. Die kommenden beiden Tage sind der Erholung gewidmet, bevor Chris Bartolone ab Mittwoch die Schlussphase der diesjährigen Vorbereitung einläuten wird. Am kommenden Wochenende stehen in Lausanne (Samstag) und Olten (Sonntag, gegen Bietigheim) dann die zwei letzten Testspiele an. 

EHCO - Innsbruck 1:5 (0:2, 1:3, 0:0)
BLZ Füssen. Tor Olten: 25. Muller (Barbero, PP2) 1:3.
Strafen: 6 x 2 Minuten gegen Olten, 13 x 2 Minuten plus 1 x 10 Minuten plus Strafschuss gegen Innsbruck.