Eishockey Club Olten
Rötzmattweg 5
4600 Olten, CH
+41 62 213 11 33,
sekretariat@ehco.ch
Menu

Frühes Glück im ausverkauften Kleinholz

Der EHC Olten gleicht die Final-Serie gegen die Lakers mit einem kämpferischen 1:0-Heimsieg aus. 

Garage Marti

In den Playoffs zählt am Ende nur der Sieg. Ob dieser mit fünf Treffern Unterschied ausfällt, oder die beiden Mannschaften am Ende nur ein einziges Tor trennt, spielt schlussendlich keine Rolle. Die letzten Fans strömten noch ins Kleinholz, da durften die Powermäuse bereits jubeln. Devin Muller kurvte um das Tor von Melvin Nyffeler und fand nach genau 55 Sekunden die Lücke zwischen dem Pfosten und dem Schoner des Lakers-Goalie.

In den verbleibenden 59 Minuten des Spiels erlebten die Zuschauer im ausverkauften Kleinholz ein Wechselbad der Gefühle. Mal drückten die Rapperswil-Jona Lakers gefühlt minutenlang auf den Ausgleich, mal fehlten beim EHCO nur Zentimeter zum zweiten Tor des Abends. Die kritischste Situation hatten die Oltner vor und nach der zweiten Drittelspause zu überstehen, als Marc Grieder nach einem Stockstich eine 5-Minutenstrafe aufgebrummt bekam. Die Powermäuse überzeugten jedoch im Spiel in Unterzahl und hatten mit Matthias Mischler einen sicheren Rückhalt in den eigenen Reihen, der sich drei Drittel lang nicht aus der Ruhe bringen liess. Am Montag geht es in Rapperswil mit dem dritten Spiel zwischen den beiden Finalisten weiter. Der EHCO machte mir dieser kämpferischen Leistung klar, was sein Ziel im Playoff-Final ist. (pva, Foto: Daniela Frutiger/freshfocus)

EHC Olten - Rapperswil-Jona Lakers 1:0 (1:0, 0:0, 0:0)

6270 Zuschauer (Saisonrekord/ausverkauft). - SR Dipietro/Mollard, Duarte/Stuber. - Tore: 1. (0:55) Muller 1:0. - Strafen: je 5mal zwei Minuten plus 5 Minuten (Grieder) plus Spieldauer (Grieder) gegen Olten. - PostFinance-Topskorer: Haas; Aulin.

Olten: Mischler; Rouiller, Grieder; Lüthi, Bucher; Fröhlicher, Zanatta; Barbero, Bagnoud; Truttmann, Sharp, McClement; Muller, Mäder, Horansky; Wyss, Schirjajew, Haas; Huber, Schneuwly, Rexha.

Rapperswil-Jona: Nyffeler; Iglesias, Schmuckli; Sataric, Maier; Geyer, Büsser; Gähler, Berger; Primeau, Ness, Hüsler; Aulin, Knelsen, Rizzello; Profico, Lindemann, Casutt; Mosimann, Mason, Hügli.

Bemerkungen: Olten ohne Ulmer (krank) und Ihnacak, Rapperswil-Jona ohne Morin (beide überzählige Ausländer) und Brem (verletzt). - Pfostenschuss Mason (59:35/Lattenkreuz). Timeout Rapperswil-Jona (57:49) und ab 57:56 ohne Torhüter.