Missglückter Auftritt in Feldkirch

Der EHCO verliert gegen den VEU Feldkirch nach hochüberlegenem Start komplett den Faden und am Ende auch das Spiel.

Garage Marti

Als Luca Zanatta mit einem platzierten Schuss von der blauen Linie früh im Spiel das Skore eröffnete, schien alles den erwarteten Gang zu nehmen: Der EHC Olten nahm seine Favoritenrolle aktiv wahr und dominierte den Gegner aus der Alps Hockey League praktisch nach Belieben. Doch just diese anfängliche Dominanz wurde dem EHCO schliesslich zum Verhängnis. Zu verspielt traten die Spieler von Bengt-Åke Gustafsson bald auf, zu nachlässig vor allem in der Absicherung der Defensivzone. "Das war heute unser Hauptproblem", sagte der Trainer nach dem Spiel: "Wir verloren in der Offensive komplett den Blick für die Defensive, vergassen das einfache Spiel und wollten viel zu viel". Und so kamen die Feldkircher, die zu Beginn nur auf Konter lauerten, zu vielen gefährlichen Möglichkeiten und auf diesem Weg auch zum Ausgleich im 1. Drittel. Goalie Sandro Zaugg, der in dieser Preseason erstmals zum Einsatz kam, zeigte abgesehen von einer unglücklichen Aktion, die zum 4:3 führte, eine gute Leistung und parierte einige Male gegen solo anstürmende Feldkircher, unter anderem hielt er auch einen Penalty.

Doch auch das Oltner 2:1 (durch Aeschlimann) und spätere 3:2 (Fröhlicher) brachen den Widerstand des Gegners nicht, im Gegenteil. Je länger die Partie dauerte, umso mehr verloren die Oltner den Faden und als die Hausherren zu Beginn des Schlussdrittels erstmals in Führung gingen, war es um den EHCO geschehen an diesem Abend in der recht gut besuchten Vorarlberghalle. Gustafsson war "überhaupt nicht happy" mit dem Gezeigten, sah aber keinen Grund zur Sorge. "Bislang haben wir in den Trainings die Spieler viel laufen lassen, für uns Coaches lag der Fokus darauf, die (vielen neuen) Spieler zu beobachten und zu erkennen, wer sich für welche Rolle eignet". Diese Phase sei mit dem heutigen Test abgeschlossen; ab nächster Woche stehen Taktik, System und die Spezialsituationen im Zentrum.  (ph)

VEU Feldkirch - EHC Olten 5:3 (1:1, 2:2, 2:0)