Eishockey Club Olten
Rötzmattweg 5
4600 Olten, CH
+41 62 213 11 33,
sekretariat@ehco.ch
Menu

Oltner Auferstehung im Spitzenkampf!

Nach einem 0:3-Rückstand kämpft sich der EHCO mit einem Offensivspektakel zurück und gewinnt den Spitzenkampf gegen La Chaux-de-Fonds im Penaltyschiessen. Auch von zwei Rückschlägen liessen sich die Oltner nicht vom Weg abbringen. 

Garage Marti

Olten kam von Beginn weg zünftig unter die Räder. Und noch vor Spielhälfte lag man gegen starke Chaux-de-Fonniers vermeintlich hoffnungslos mit 0:3 zurück. Es folgte aber die Oltner Auferstehung, die letztlich im Penaltyschiessen mit dem Zusatzpunkt endete.

Die Neuenburger waren mit ihrer Physis im ersten Drittel sehr dominant, beklagten drei Pfostenschüsse und lagen deshalb nur mit einem Tor in Führung. Olten hatte vereinzelt gute Phasen - tat sich aber mit dem aufsässigen HCC sehr schwer. Als Olten im zweiten Drittel endlich besser ins Spiel zu kommen schien, schlugen die Gäste mit einem Doppelschlag zu. Der EHCO lag plötzlich drei Längen zurück. Chris Bartolone bezog sein Timeout und setzte mit der Auswechslung von Matthias Mischler ein Zeichen. Der Oltner Schlussmann hatte aber in der ersten Spielhälfte eigentlich noch zu den besten Oltnern gehört. Nur das 0:3 musste er auf seine Kappe nehmen.

Aber die Rochade löste beim EHCO etwas aus: Olten zündete ein Offensivfeuerwerk und kämpfte sich mit Treffern von Schneuwly, Mäder, Eigenmann und Schirjajew zurück. Auch ein zwischenzeitlicher Rückschlag, der Treffer von Bonnet zum 2:4 konnte Olten nicht bremsen. In der Verlängerung neutralisierten sich beide Mannschaften, ehe der EHCO im Penaltyschiessen dank Schirjajew und Gervais den Zusatzpunkt gewann. (yas/Bild: Freshfocus)

Olten - La Chaux-de-Fonds 5:4 n.P. (0:1, 1:2, 3:1, 0:0)

Kleinholz. – 3309 Zuschauer. – SR : DiPietro/Weber. – Tore: 12. Stämpfli (Cameron) 0:1. 26. (25:21) Bonnet (Kühni, Mieville) 0:2. 27. (26:12) Cameron (Mieville) 0:3. 31. Schneuwly (Hohmann) 1:3. 42. Mäder (Schwarzenbach, Grossniklaus) 2:3. 48. Bonnet 2:4. 50. Eigenmann (Horansky, Schirjajew; Ausschluss Carbis) 3:4. 52. Schirjajew (Hohmann, Eigenmann) 4:4. – Penaltyschiessen: Gervais 1:0; Hasani -; Mäder -; Coffman 1:1; Eigenmann -; Cameron -; Schirjajew 2:1; Mieville -; Horansky -; Bonnet -. - Strafen: 10-mal 2 plus 10 Minuten (Haas) gegen Olten. 8-mal 2 plus 10 Minuten (Wetzel) gegen Chx-d-F.

Olten: Mischler (27. Rytz); Eigenmann, Simon Lüthi; Bucher, Barbero; Bagnoud, Colin Gebrer; Rouiller, Grossniklaus; Schwarzenbach, Mäder, Gervais; Huber, Rexha, Vodoz; Wyss, Schneuwly, Haas; Horansky, Schirjajew, Hohmann.

La Chaux-de-Fonds: Wolf; Jacquet, Zubler; Stämpfli, Valentin Lüthi ; Hofmann, Prysi ; Rodondi, Kühni ; Bonnet, Coffman, Carbis ; Hasani, Miéville, Cameron; Dubois, Weder, Hobi ; Voirol, Wetzel, Schnegg.

Bemerkungen: Olten ohne Muller (verletzt), Truttmann, Ulmer (beide rekonvaleszent), Heughebaert (überzählig), Zanatta (im Aufbau bei Basel) und Roland Gerber (bei den SCL Tigers). Chx-d-F ohne Grezet, Bays, Erb, Guebey, Ausgburger, Kiss, Ahlström, Wollgast (alle verletzt) und Tanner (bei Biel). – 2. Pfostenschuss Stämpfli. 4. Pfostenschuss Miéville. 33. Pfostenschuss Barbero. 50. Pfostenschuss Eigenmann. – 27. Timeout Olten. 52. Timeout Chx-de-F.